Montag, 4. Mai 2020

Rezension zu *Avangers - Wie alles begann*


Titel: Marvel Avengers Wie alles begann
Autorin: Thomas Macri
Einband: Hardcover
Seiten:  189 Seiten
Verlag:  cbj Verlag
Preis: 9.99 €



Dieses Buch habe ich vom cbj Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, Dafür möchte ich mich noch einem Bedanken.

 

Klappentext: 



Die Welt wird von einem Feind bedroht, den niemand allein besiegen kann. Also macht sich Nick Fury, Direktor des Geheimdienstes S.H.I.E.L.D., daran, die mächtigsten Helden der Erde zusammenzubringen: die Avengers!

Die Superhelden Iron Man, Captain America, Thor, der unglaubliche Hulk, Black Widow und Hawkeye treten schließlich gegen den Trickster Loki an, der einen bösen Plan verfolgt, um über die Menschheit zu herrschen. Nur gemeinsam kann es den Avengers gelingen, die Welt zu retten. 



Meinung:




Der Autor hat einen sehr schönen Schreibstil,  ich habe es geliebt diese Geschichte zu lesen. Der Autor hat es geschafft die ersten Marvel Filme leicht, kompakt und schön zusammengefasst zu Papier zu bringen.

Ich finde, dass der Autor einen schönen Weg gefunden hat diese, doch etwas komplexere Geschichte, leicht zu erzählen. Er hat die verschiedenen Filme genommen und sie parallel zu anderen Filmen erzählt so, dass sie perfekt ineinander flossen.


Somit wurde der Lesefluss nicht einmal unterbrochen, man konnte der Geschichte super folgen und den super Spannenden und recht kurzen Kapiteln auch. 


Abschließend kann ich sagen, dass das Buch für Jung und Alt ist. Besonders gut ist das Buch für zwischendurch oder für Kinder für die, die  Marvel-filme noch etwas zu alt, zu brutal oder einfach zu schwer zu verstehen sind.


Also wenn ich mal Kinder habe und ich sie mit dem Marvel Fieber anstecken möchte, dann werde ich Ihnen diese Bücher vorlegen.



4 Leseflussterne

Keine Kommentare:

Kommentar posten